Dupont de
Nemours S.A.R.L.

Type d'activité

Fabrication de non-tissés, sauf habilement

Présentation de l'établissement

DuPont Luxemburg stellt ein integriertes Fertigungs- & Geschäftszentrum mehrerer Produktplattformen dar. Der Standort besitzt eine Fläche von ca. 104 ha. Die gewerbliche Nutzungsfläche beläuft sich auf ca. 45 ha und ist, umgeben von Waldgebiet und durch einen Zaun eingefriedet. Das Werksgelände kann, ausgehend von der Route Nationale N2, über die ausgebaute Landstraße CR234B und CR234 erreicht werden.

Mit der Gründung 1962 entstanden zwei Produktionsanlagen für Mylar®-Gießfolien (L1 & L2), gefolgt von weiteren Anlagen in den Jahren 1972 (Cronar®-Röntgenfilmfertigung), 1976 (L3 – Verpackungsfolienfertigung), 1987 (L4 – Videofilmfertigung) und im Jahre 1998 (L5 – Dünnfolienproduktionsanlage). Die Cronar® Linie wurde im Jahr 2006 stillgelegt und die DTF Linie 1 und 3 wurden 2000 bzw 2009 eingestellt. Am Standort befinden sich derzeit zwei Polymerisationsanlagen (Linie 2 und Linie 4) für Polyesterfilm. Auf Linie 5 werden Granulate in einem Extrusionsprozess zur Weiterverarbeitung aufgeschmolzen.

Im Jahr 1974 wurde mit der Spinnvliesproduktion auf Basis eines Extrusionsprozesses, genannt Typar®, begonnen.

Im Jahr 1984 wurde die Thermoplast Kunststofffabrik Hytrel® mit einer Polymerisationsanlage erbaut.

Im Jahr 1987 wurde die Tyvek® L3 in Betrieb genommen, Ende der 1990er Jahre gestoppt und 2013 mit einem alternativen Prozessmedium wieder aufgestartet. Im Jahr 1996 wurde die Textilfaserproduktion Tyvek® L5 gestartet. Das Auftstarten der Tyvek® L8 ist für 2023 geplant.

Fiche d'information au public

Information au public sur les risques liés au classement "Seveso" du site DuPont de Nemours : Directive 20125/1/UE et de loi du 28 avril 2017

Année de parution
2022
Langue(s)
Allemand
Nombre de pages
12
Format du document
Pdf
Poids
1,16 Mo

Dernière modification le